Politics

Blutspenden beiderseits der Grenze | SN.at


Blutkonserven werden dringend gebraucht. Eine Kooperation des Salzburger Roten Kreuzes mit den bayerischen Kollegen soll für Nachschub sorgen.


Marianne Ecker aus Göming spendet regelmäßig Blut. Yvonne Andexer vom Roten Kreuz betreut sie routiniert.

SN/sw/strübler

Marianne Ecker aus Göming spendet regelmäßig Blut. Yvonne Andexer vom Roten Kreuz betreut sie routiniert.

Mit nur einem Ausweis auf beiden Seiten der Grenze Blut spenden – das ist dank der neuen Zusammenarbeit des Salzburger Roten Kreuzes mit dem bayerischen Kreisverband Berchtesgadener Land ab sofort möglich.

Symbolträchtig präsentiert wurde die Aktion in Oberndorf. Hier müssen potenzielle Spender aus Laufen nur die Brücke über die Salzach queren, um in der Schwesternstadt Blut zu spenden – und umgekehrt.

SN/sw/strübler Tobias Kurz (RK Berchtesgaden), Anton Holzer (Leiter Blutspendedienst RK Salzburg), Brigitte Rudholzer (Bgm.-Stv. …

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Aufgerufen am 22.06.2022 um 11:10 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/blutspenden-beiderseits-der-grenze-123091339



Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published.