Politics

Fast 300.000 neue „Fieber“-Erkrankungen in Nordkorea


Nordkorea hat der staatlichen Nachrichtenagentur KCNA zufolge 296.180 neue Corona-Verdachtsfälle mit Fiebersymptomen und 15 weitere Todesopfer gemeldet. Laut KCNA stieg die Zahl der Todesfälle auf insgesamt 42 – bei 820.620 Krankheitsfällen und mindestens 324.550 mit medizinischer Behandlung.

Nordkorea hatte erst kürzlich seine ersten Corona-Fälle offiziell gemeldet. Machthaber Kim Jong Un sagte, der Ausbruch habe „große Unruhe“ in dem Land verursacht. Laut KCNA wurde für alle Provinzen und Städte ein „völliger Lockdown“ angeordnet. Trotz drastischer Maßnahmen meldet Nordkorea aber täglich hohe Zahlen neuer Fälle in der ungeimpften Bevölkerung.



Source hyperlink

Leave a Reply

Your email address will not be published.

close