Politics

Frauenfußball – Barcelona glänzt in Frauen-CL-Clasico vor Rekordkulisse


Erstellt
am 30. März 2022 | 20:51

Lesezeit: 2 Min

Putellas (links) und Co. waren nach der Pause eine Klasse für sich

Putellas (hyperlinks) und Co. waren nach der Pause eine Klasse für sich

Foto:
APA/AFP

Nach dem jüngsten 0:4-Liga-Heimdebakel der Männer hat es auch für die Frauen von Real Madrid im “Clasico” gegen den FC Barcelona eine herbe Schlappe gegeben. Die Katalaninnen behielten am Mittwochabend im Viertelfinal-Rückspiel der Champions League mit 5:2 die Oberhand und zogen mit einem Gesamtscore von 8:3 souverän in die Vorschlussrunde ein. Das glückte vor einer Frauen-Fußball-Weltrekordkulisse von 91.553 Zuschauern im Camp Nou.

Der bisherige Rekord in einem Frauenspiel battle seit dem WM-Finale 1999 bei 90.185 Zuschauern gelegen. Damals waren Gastgeber USA und China in der Rose Bowl von Pasadena aufeinandergetroffen. Auf Clubebene battle es die mit Abstand größte Zuschauerzahl aller Zeiten.

Maria Leon (8.) sorgte für einen Start nach Maß der Gastgeberinnen. Nach Treffern von Olga Carmona (16./Elfmeter) und Claudia Zornoza (48.) durften die Madrileninnen zumindest kurz mit einer Überraschung spekulieren. Barcelona reagierte allerdings sofort und stellte die höhere Klasse mit vier Treffern innerhalb von 18 Minuten eindrucksvoll unter Beweis. Aitana Bonmati (52.), Claudia Pina (55.), Alexia Putellas (62.) und Caroline Graham Hansen (70.) trugen sich da in die Schützenliste ein.

Halbfinal-Gegner ist entweder Arsenal mit ÖFB-Teamtorfrau Manuela Zinsberger und Laura Wienroither oder der VfL Wolfsburg. Die Entscheidung fällt am Donnerstag in Deutschland, das Hinspiel endete mit einem 1:1.





Source hyperlink

Leave a Reply

Your email address will not be published.