Politics

Führerschein-Neulinge im Flachgau “high” am Steuer



Deutlichen Cannabisgeruch nahmen Polizisten bei einer Verkehrskontrolle in Anif (Flachgau) wahr. Ein Drogentest beim Lenker schlug positiv auf THC an. Der 20-jährige Probeführerscheinbesitzer sagt laut Polizei, dass er noch nie konsumiert habe. Er sei Passivraucher. Weil er bei einer ärztlichen Untersuchung jedoch für fahruntauglich erklärt wurde, wurde ihm sein Führerschein vorläufig abgenommen.

„Gras“ bei Führerscheinneuling gefunden

Bei einer freiwilligen Nachschau wurde eine geringe Menge „Gras“ und ein Joint sichergestellt. Der Beifahrer, ein ebenfalls 20-jähriger Tennengauer, gab an, der Besitzer der Suchtmittel zu sein. Beide werden angezeigt.

Junger Drogenlenker in Elsbethen

Ebenfalls positiv auf THC getestet wurde ein 20-jähriger Führerscheinneuling in Elsbethen (Flachgau). Die Beamten hatten den jungen Flachgauer wegen seines auffälligen Fahrverhaltens angehalten, ein Alkotest conflict jedoch negativ ausgefallen. Er gab an, vor einer Woche etwas Cannabis geraucht zu haben. Auch er wurde als fahruntauglich eingestuft und musste seinen Führerschein abgeben.

Führerscheinneuling mit Bleifuß in Salzburg-Stadt

In der Stadt Salzburg conflict ein 18-jähriger Probeführerscheinbesitzer auf der Innsbrucker Bundesstraße mit 126 statt erlaubten 50 km/h unterwegs. Die Verkehrsstreife von Maxglan nahm dem jungen Lenker aus dem Flachgau den Führerschein ab.

(Quelle: SALZBURG24)





Source hyperlink

Leave a Reply

Your email address will not be published.

close