Politics

„Gab keinen Ausweg“ – Ukrainerin ersetzt Netrebko an New Yorker Met



Die russisch-österreichische Opernsängerin Anna Netrebko hat all ihre Auftritte in den kommenden Monaten abgesagt. Auch jene an der Metropolitan Opera in New York. Das sei geschehen, weil sie dem russischen Präsidenten Putin nicht öffentlich die Unterstützung verweigert habe, wie man es verlangt hatte, teilte das Opernhaus am Donnerstag mit. In ihrer Rolle der Turandot wird Netrebko bei den Vorstellungen im Frühling durch die ukrainische Sopranistin Liudmyla Monastyrska ersetzt.

Die Absage Netrebkos sei „ein großer künstlerischer Verlust für die Met und für die Oper“, sagte Met-Generaldirektor Peter Gelb. „Anna ist eine der größten Sängerinnen in der Geschichte der Met, aber angesichts der Tatsache, dass Putin unschuldige Opfer in der Ukraine tötet, gab es keinen Ausweg mehr.“ Ein Ersatz für die Rolle der Elisabeth de Valois in den Aufführungen von Don Carlossoll später bekannt gegeben werden.Für Sopranistin Monastyrska ist die Rolle, bei der sie nun Netrebko ersetzt, keine neue: Sie sang die Titelrolle der Puccini-Oper Turandot bereits an der ukrainischen Nationaloper und am Bolschoi-Theater in Moskau. Die ukrainische Sängerin debütierte 2012 an der Met mit der Titelrolle in Giuseppe Verdis Aida.„Fehlende Distanzierung“ zu PutinDen Anfang bei den Annullierungen hatte die Bayerische Staatsoper am Dienstag gemacht, als alle Engagements von Netrebko wegen „fehlender ausreichende Distanzierung“ zu Russlands Präsident Putin gestrichen wurden. Auch der russische Dirigent Valery Gergiev verlor aus dem gleichen Grund Engagements in Mailand und München.



Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published.