Politics

Leerstand-Protest – Aktivisten verlassen Haus von Marcel Hirscher



Aktivisten haben gegen Mittag ein leer stehendes Haus aus der Gründerzeit im Salzburger Andräviertel besetzt. Die Immobilie gehört Skistar Marcel Hirscher. Die Polizei struggle im Einsatz. Wenig später zogen die gegen Leerstand Protestierenden wieder ab.

„Wir haben beschlossen, das Haus in der Franz-Joseph-Straße dieses Wochenende für die Allgemeinheit zu besetzen! In dem ansonsten mindestens seit einem Jahr leer stehenden Gebäude wollen wir einen Ausgangspunkt schaffen für Austausch, Diskussionen und die Suche nach gemeinsamen Handlungsmöglichkeiten in unserer krisenhaften Gesellschaft“, ließen die Aktivisten in einer ersten Stellungnahme wissen.„Wird mit Leerstand spekuliert“Denn: „Während immer mehr Menschen von Wohnungslosigkeit bedroht und betroffen sind, wird auf ihren Kosten mit Leerstand spekuliert. Wenige profitieren auf dem Rücken von vielen. Dies ist eine logische Folge der kapitalistischen Verwertung eines jeden Lebensbereiches und somit auch das Grundbedürfnis auf Wohnraum.“Alleine in der Stadt Salzburg gebe es mehr als 1100 wohnungslose Menschen, demgegenüber stünden 147 Häuser und rund 10.000 Wohnungen leer.Die Aktivisten hissten Plakate auf dem Gebäude und verteilten Flugzettel. Die Polizei struggle im Einsatz, hatte sich um das Gebäude postiert. Ein ganzes Wochenende blieben die Aktivisten dann aber doch nicht: Das Kollektiv zog bereits am Nachmittag ab.Das Gebäude ist seit dem vergangenen Jahr im Besitz von Ski-Superstar Marcel Hirscher. 



Source hyperlink

Leave a Reply

Your email address will not be published.

close