Politics

Mit Video nominiert – Salzburger Frisör kämpft um internationalen Award



Der Salzburger Frisör Mario Krankl sicherte sich als einziger Österreicher eine Nominierung bei dem internationalen AIPP Award. Die Verleihung zeichnet regelmäßig die international besten Frisurenkollektionen aus.

Grund zur Freude hat Frisörweltmeister Mario Krankl: „Wir freuen uns riesig, dass unser Jubiläumsvideo ,Garland & Tinsel‘ für die AIPP Awards nominiert wurde.“Mehrere Arbeitsstunden flossen jeweils in die aufwendigen Frisuren, die Krankl in seinem Video präsentiert. „Auch der Videodreh an sich hat einige Tage gedauert. Wir wollten damit eine Geschichte erzählen. Es musste also von den Frisuren über die Kostüme hin zum Setting alles stimmig sein“, so der Coiffeur.Dafür engagierte Krankl ein rund 20-köpfiges Team und drehte mehrere Tage im Schloss Leopoldskron. Das filmische Ergebnis kämpft nun als einziger österreichischer Beitrag um den internationalen AIPP Award.Die „Association Internationale Presse Professionnelle Coiffure“, kurz AIPP, umfasst als firmenunabhängiger Verband 40 Hair & Beauty Magazine weltweit. Eine Fachjury des Verbandes wird bei den AIPP-Awards die international besten Frisurenkollektionen und Videopräsentationen dazu prämieren.Das Video inklusive Making Of hat der Frisörmeister auf seinem Youtube Kanal veröffentlicht.



Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published.

close