Politics

Nordkorea meldet 21 weitere „Fieber“-Todesfälle


Nach einem mutmaßlichen massiven Corona-Ausbruch hat Nordkorea 21 weitere „Fieber“-bedingte Todesfälle gemeldet. Zudem seien gestern 174.440 neue Fälle von Fiebererkrankungen registriert worden, berichtete die staatliche Nachrichtenagentur KCNA heute.

Wie viele der 21 Todesfälle auf das Coronavirus zurückzuführen waren, blieb unklar. Experten zufolge verfügt das worldwide isolierte Land nicht über ausreichende Kapazitäten für Massentests.

Insgesamt erkrankten laut KCNA bisher landesweit 524.440 Menschen an Fieber, davon seien 234.630 inzwischen wieder vollständig genesen. Die Zahl der Todesfälle belaufe sich insgesamt auf 27.



Source hyperlink

Leave a Reply

Your email address will not be published.

close