Politics

Notfall in Melbourne: Passagiere sprangen aus Flieger


Bedrohliches Szenario auf dem Flughafen von Melbourne: Dutzende Passagiere und Passagierinnen mussten Medienberichten zufolge kurz vor dem Start aus einem Flugzeug springen, weil ein Triebwerk offenbar Feuer gefangen hatte. Die Maschine der Gesellschaft Rex Airlines sollte eigentlich von der australischen Metropole nach King Island vor der Küste von Tasmanien fliegen.

Allerdings wurde heute die Feuerwehr zum Rollfeld gerufen, nachdem Rauch aus einem Motor der Maschine aufstieg, wie der Sender 7News berichtete. Insgesamt seien 43 Passagiere und Passagierinnen an Bord gewesen. Viele seien in Panik geraten, hieß es.

Sie hätten alles an Bord gelassen und aus dem Notausgang etwa eineinhalb Meter in die Tiefe springen müssen, weil es zunächst keine Treppe oder Leiter gab.

Verletzt wurde den Angaben zufolge niemand. „Sie konnten das Flugzeug sicher verlassen, und der Betrieb des Flughafens wurde nicht beeinträchtigt“, sagte ein Sprecher des Airports dem Sender.



Source hyperlink

Leave a Reply

Your email address will not be published.