Politics

Theresa Bienenstein: “Unordnung macht mich nervös” – Design & Interieur


Wie aufgefädelt sitzen intestine zwei Dutzend Tauben auf dem Giebel der Schottenkirche auf der Freyung. Das dazugehörige Kloster wurde im Jahr 1155 gegründet, als Herzog Heinrich II., auch Jasomirgott genannt, iro-schottische Benediktinermönche nach Wien berief. Hin und wieder setzt eine Handvoll Vögel an und flattert durch den blitzblauen Wiener Himmel. Wahrscheinlich taten ihre Urahnen dies schon vor vielen Jahrhunderten, als die Grundmauern jenes Hauses errichtet wurden, in dem Theresa Bienenstein ein paar Ecken weiter wohnt.



Source hyperlink

Leave a Reply

Your email address will not be published.