Dritter Verkehrsunfall ohne Fremdbeteiligung im Gemeindegebiet von Hoheneich seit dem Christtag: Nachdem die Einsatzkräfte am 25. und 26. Dezember direkt an die Bundesstraße B41 gerufen worden waren, ging es am letzten Tag des Jahres 2021 zur Landesstraße in Richtung Pürbach.

Erstellt
am 31. Dezember 2021 | 18:11

In der relativ engen Rechtskurve der L8205 vor der Abzweigung zum Mitterteich war ein älterer Fahrzeuglenker aus dem Gmünder Bezirk kurz nach 16 Uhr auf die Böschung geraten, der Pkw hatte sich überschlagen und war am Dach zum Liegen gekommen. Der Fahrer hatte laut Feuerwehr Hoheneich Glück – er erlitt bei dem Unfall keine schwereren Verletzungen, konnte das erheblich beschädigte Auto aus eigener Kraft verlassen.
Neben der Polizei rückten auch etwa 15 Kameraden der Feuerwehren Hoheneich und Gmünd-Stadt zum Unfallort aus, die Fahrzeugbergung wurde mit dem Gmünder Kran vorgenommen.